Home
   
E-Mail
   
Gästebuch
   
Ãœber uns
   
Fotos
   
Vertrag
   
Links
   
Herzlich Willkommen bei uns...
 
   
 
 
ueber uns


 
 

 

 

Herrin Lady Sabrina

 

 

Mit diesen Zeilen will ich euch kurz einen Eindruck davon vermitteln wie ICH über das Thema Erziehung denke und wie ich sie auch Lebe.

 

Meines Erachtens zeichnet sich eine echte Herrin dadurch aus, dass sie phantasievoll und feinfühlig ist. Dennoch strahlt sie genau die Dominanz aus, die es jedem weiblichen oder männlichen Sklaven leicht macht, sich voller Demut zu unterwerfen und somit der Herrin den absoluten gehorsam erbringt.

 

Ich bin ganz klar der Ansicht, dass die allermeisten Beziehungen daran scheitern, dass viel zu wenig Zeit dazu aufgewendet wird sich genau kennenzulernen. Es ist sehr wichtig die Wünsche und Vorstellungen des anderen zu kennen - nicht nur die der SklavINNen sondern auch die der Herrin! Bestimmt erscheinen einige dieser Wunschträume als unumsetzbar – aber gerade solche Dinge können die Phantasie ungemein anregen und beflügeln. Meist ist es dann auch plötzlich so, dass während eines Spieles  unerwartet teile dieser Träume ins Spiel mit einfliesseen. Diese können urplötzlich ganz neue Dimensionen eröffnen und es kann er- und gelebt werden. Ich weiss, Phantasie und Realität sind meist zweierlei Dinge. Manches lässt sich wunderbar vereinbaren und umsetzen, anderes hingegen kann beim Einzelnen sehr schnell an persönliche Grenzen stossen, die meines Erachtens nicht überschritten werden dürfen.

 

 

Noch was sehr wichtiges:

 

Geschlechtsverkehr spielt für mich in einer solchen Beziehung keine Rolle - Erziehung hat oberste Priorität.

 

Ich bin keine Herrin die sich an Schmerzen anderer aufgeilt, doch Ungehorsam WIRD und MUSS bestraft werden. Verlass dich darauf, dass ich genügend Bestraffungsmöglichkeiten kenne - und die haben ihre Wirkung noch niemals verfehlt. Doch auch die Peitsche, Gerte etc. benutze ich bei meiner Erziehung genussvoll, doch stets angepasst und wohldosiert.

 

Das Gefühl der Demut, das Ausgeliefertsein und die Hilflosigkeit sollten stets eine übergeordnete Rolle spielen.

 

Ich mag Menschen mit zu wenig Phantasie gar nicht – denn bei denen steht meist nur der sexuelle Akt im Vordergrund.

 

 

Weitere Angaben betr. meiner Neigungen und Vorlieben können meiner Homepage entnommen werden. Sollten dennoch Fragen offen sein, richte diese an meine Email-Adresse: herrin_lady_sabrina@yahoo.de

 

 

 

 

 

 

JenniferTV- Sklavin

 

 

Ich möchte hier nur kurz etwas über mich schreiben und meine Gedanken zum Thema Dominanz anbringen. Dominiert zu werden heisst für mich mehr, vielmehr als nur mit gefesselten Armen und Beinen auf einem Bett oder wo auch immer zu liegen und dabei eine Peitsche auf meinem Po zu spüren, die mir mit ihren Schlägen nichts sagt. Meine Welt ist es nicht jeden als Top anzuerkennen. Dazu braucht es viel mehr als nur einen tollen Namen es braucht auch etwas im Kopf und im Herzen. Tops die das Gefühl haben wenn sie sich Sir, Master, Meister usw. nennen seien sie schon was besonderes, sind bei mir an der falschen Adresse. Es gehört viel mehr dazu als nur den Wunsch zu haben Dominant zu sein. Es verlangt zu sehen zu spüren zu verstehen was die Sklavin braucht und verdient hat. Es braucht aber auch eine ganze Menge Vertrauen wenn man sich seinem Top vollständig und bedingungslos hingeben möchte. Vertrauen dass man nicht von Heute auf Morgen aufbauen kann. Denn nur wenn diese Faktoren alle zusammen stimmen kann Dominanz richtig schön sein. Es soll stets ein Spiel von nehmen und geben sein. Aber es soll auch ein Spiel sein bei dem die Regeln ganz genau vorher festgehalten und zugesichert wurden. Bei mir steht der reine zwang abzuspritzen nicht im Vordergrund. Aber es ist mir jedes Mal eine ganz Grosse Ehre wenn mich meine Herrin Lady Sabrina soweit treibt und es mir befiehlt Ihr meinen Nektar zu schenken. Ich halte nichts von Ons und schnellen Dates nur rein des Sexes willen. Ebenso lehne ich Sexpraktiken mit Körperflüssigkeiten Ausnahmslos ab mit Menschen die ich nicht über längere Zeit kenne. Nicht nur zu meinem sondern auch zum Schutz meiner Herrin Lady Sabrina. Ich habe in meiner Erziehung die mir meine Herrin Lady Sabrina zukommen lies schon einiges erleben dürfen. Nicht nur Zuhause in den eigenen vier Wänden nein auch in der Öffentlichkeit doch ich hatte nie auch nur die kleinste Angst dabei gefühlt. Weil ich genau weiss dass meine Herrin Lady Sabrina steht’s für meine Sicherheit und mein Wohlergehen bestrebt ist. Ich habe in meiner Herrin Lady Sabrina meinen Traum gefunden. Einen Traum der jeder finden kann wenn er dazu bereit ist bereit ist etwas zu geben und etwas zu nehmen. Aber auch etwas bereit ist etwas Abzugebnen und abzunehmen. Ich kann meiner Herrin auch nicht die grössten Diamanten auf dieser Welt schenken. Aber ich schenke meiner Herrin Lady Sabrina meinen Körper meine Seele und mein Herz, meine Demut, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit.  Und ich werde diesen Schritt nie in meinem Leben bereuen, denn meine Herrin Lady Sabrina ist was ganz besonderes auf dieser Welt. Ein Mensch der einen Menschen auch noch wie einen Menschen behandelt. Und ich möchte keinen Tag keine Stunde keine Minute keine Sekunde die ich mit meiner Herrin Lady Sabrina verbringen durfte je missen.

 

 

 

 

 

 

  



 



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!